Rücktritt

Löw tritt als Bundestrainer der Deutschen Fussball-Nationalelf zurück! – Nach der Europameisterschaft.
Normalerweise äußere ich mich zu solch „banalen“ Ereignissen nicht. Aber diesmal kann ich es mir nicht verkneifen: Endlich! – Gott sei Dank!
Der Typ ist aus meiner Sicht viel zu eitel/selbstgefällig. Er hätte nach dem Desaster der Weltmeisterschaft 2018 bereits zurücktreten sollen. Am besten mitsamt Bierhoff… Diese Dummschwätzer! Die Erfolge in den ersten Jahren ihrer Tätigkeit beim DFB wuchsen ihnen zu… Und danach gings bergab.
Schön jedenfalls, dass einer dieser Laffen zurücktritt – wahrscheinlich in kluger Voraussicht.

Und weil ich gerade so schön in Fahrt bin:
Im Bereich Politik vermisse ich die Rücktritte. Da erlebte Deutschland schon andere Zeiten.
Spahn als Gesundheitsminister, da geht mir das Messer in der Tasche auf… Und dieser Verkehrsminister – wie heißt er nochmal? – Scheuer! Fuck! Wie kann es sein, dass wir uns eine solche Lusche als Minister immer noch leisten?! Darf das sein?? Unglaublich! … Dann noch Julia Klöckner als Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft! – weg mit dieser Person aus dem Kabinett! Die kriecht doch den Lobbyverbänden in den Arsch (oder etwa nicht?) … Eigentlich durch die Bank grauenhaft unsere Ministerinnen und Minister – von was für einem Horrorkabinett werden wir eigentlich regiert?! … Ich habe diese Leute jedenfalls nicht gewählt.

Uff!


Homeoffice, Toilettenpapier, Wochenende und die Sehnsucht nach einem Frisör

Nun klappt es also doch mit dem Homeoffice für Dokumentare/Dokumentarinnen. Zumindest für einige unter uns. Auch ich bekam das Angebot. Nach ein paar Formalitäten und einer Einweisung durch die IT, kann ich loslegen. Bin schon sehr gespannt darauf. Die Sache ist zwar nur für die Corona-Zeit geplant, aber erstens weiß kein Mensch, wie lange wir damit noch beschäftigt sind (bis zur Herdenimmunität oder bis zur Freigabe eines Impfstoffes), und zweitens werde ich um eine interessante Joberfahrung reicher sein. Schaden sollte es mir nicht…

Ein sonniges Wochenende steht vor der Tür! Gestern nach Feierabend eine Packung Klopapier beim türkischen Supermarkt ergattert. Eine ganze Palette stand draußen neben dem Gemüse. Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen. Bisher gehörte ich zu denen, die sich über den deutschen Toilettenpapier-Hype lustig machten. Aber seit ich meine letzte Packung angebrochen hatte und bei jedem Einkauf schmerzlich wahrnahm, dass Toilettenpapier tatsächlich ständig ausverkauft war, sah die Sachlage etwas anders aus…
Mein Herz hüpfte vor Freude, als ich mit einer Achtrollen-Packung auf die Straße trat. Schnell verstaute ich sie in meinem Rucksack. Nicht dass noch jemand dachte, ich gehörte auch zu den Toilettenpapier-Geiern.

Übrigens beobachte ich zunehmend Mitbürger, die es mit den geltenden Kontakteinschränkungen nicht so genau nehmen. Ganze Gruppen, vor allem junger Menschen, ziehen bei dem herrlichen Frühlingswetter um die Häuser oder rotten sich in den Parks zusammen. Auch bei vielen älteren scheint die Angst vor Ansteckung nicht sonderlich groß zu sein… Entweder nehmen diese Leute allgemein die Gefahr, die von Covid-19 ausgeht, nicht sehr ernst, oder sie meinen, sie seien immun, oder sie sind asozial, oder es ist Gedankenlosigkeit… Jedenfalls fände ich`s scheiße, wenn durch deren laxes/dummes Verhalten die Ansteckungsrate wieder anstiege, was zur Folge hätte, dass sich die Lockerungen weiter verzögerten… Oder sieht das jemand anders?
Ab 04. Mai dürfen voraussichtlich die Frisöre wieder öffnen, und ich brauche dringend einen Haarschnitt! Also…bitte haltet Abstand und trefft Euch nicht in Gruppen. Für schwachsinnige Partys habt Ihr noch Euer ganzes Leben lang Zeit.
Ach ja, und das gilt auch für Herrn Spahn, seines Zeichens Bundesgesundheitsminister.