Ein Nachmittag im Zeichen des Fussballs

Als ich nach dem Samstags-Einkauf zum Bier in die Kupferkanne kam, wusste ich nicht, dass ein Knallerspiel bevorstand – Bayern München war im Olympiastadion zu Gast. Gabi bediente. Langsam füllte sich die Kneipe. Das Bier ging gut weg. Necip saß mit der Fernbedienung am anderen Ende der Theke. Es liefen 3 TV-Bildschirme. Ich blieb vorne an der Eingangstür, weil da die Luft noch am besten war, außerdem nahe dem Zapfhahn… Gabi konnte es kaum übersehen, wenn mein Glas einer neuen Füllung bedurfte. Eine Halbzeit wollte ich bleiben. Die Bayern würden sicher überlegen aufspielen und bald in Führung gehen. Aber wider Erwarten konnte Hertha ganz gut mithalten. Zwar gingen die Münchner noch vor der Pause in Führung, aber die Berliner blieben dran… ein echt spannendes kurzweiliges Spiel, kämpferisch mit vielen Torchancen und guten spielerischen Szenen. Also hängte ich die 2. Halbzeit dran. (Ich kann flexibel sein.) Am Schluss unterlag die Hertha 2:3, trotzdem konnte man der Mannschaft eine super Leistung bescheinigen. Schade, dass es nicht zum Unentschieden reichte.
Viele Gäste gingen. Sie waren nur zum Fußballgucken gekommen. Auch für mich wurde es Zeit. Also nicht, dass ich betrunken war… Sagen wir mal, ich hatte genug, was sich auch in der Rechnung widerspiegelte, die mir Gabi reichte.


das fast leere Pilsglas auf der Theke ist meins

10 Gedanken zu “Ein Nachmittag im Zeichen des Fussballs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..