Falls es Gott gibt, dann ist er ein ziemlich guter Betrüger

Umso dreister die Lüge, desto mehr Erfolg – kleines Betrüger-Einmaleins.
Zur Untermauerung des Lügennarratives hilfreich sind: Hinhaltetaktik, (emotionale) Erpressung, Abhängigkeit, Verschleierung, Täuschung, Verlockung/Anreize, Tatsachenverdrehung, Einschüchterung…
Die Kunst des erfolgreichen Lügners/Betrügers besteht darin, dass er diese Instrumente je nach Vorhaben auswählt, miteinander abstimmt und geschickt einsetzt.

Ich meine: Betrug ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Auch im Tierreich und in der Pflanzenwelt wird ständig betrogen. Der Betrug war schon immer eine Überlebensstrategie. Gibt es überhaupt ehrliche Kreaturen?
Ist Gott ehrlich?

Leben wir vielleicht in einer Matrix? Mich überkommt oft das Gefühl, dass irgendwas so gar nicht stimmt auf der Welt. Und ich meine damit nicht die Politiker mit ihren doofen Lügen… Ich meine das Leben/Dasein an sich mit Geburt und Tod, mit all seinen Phänomenen. (Wo bin ich? – Wer bin ich?)

Die Hinhaltetaktik klappte bisher ganz gut. Auch die Abhängigkeit wird mir perfekt vermittelt. Dann die Verlockungen und Anreize wie Liebe, Sex und Genuss… hat funktioniert. Nicht ganz so gut funktionierten (bei mir) Verschleierung, Tatsachenverdrehung und Einschüchterung.

Im Alltag versinken wir im Sumpf unserer kleinen und großen Betrügereien. Wir verlieren uns im Selbstbetrug. Ein jeder auf seine Weise.
Ich will der Betrugs-Matrix nicht folgen, auch wenn ich davon als angekettete Kreatur nicht loskomme. Ich kann mich niemals damit zufriedengeben, dass mein Geist im Radius eingeschränkt ist. Ich zerre wie ein Wilder an der Kette… bis ich erschöpft niedersinke.

8 Gedanken zu “Falls es Gott gibt, dann ist er ein ziemlich guter Betrüger

  1. Warum Gott alles in die Schuhe schieben? Ich meine, wer an Gott glaubt, der glaubt auch an den Teufel, und der ist sehr mächtig wie wir im aktuellen Weltgeschehen sehen können. Den „Sinn des Lebens“ werden die wenigsten auf Erden auch erkennen, ich denke da an hochspirituelle Menschen, die den Wahnsinn gar nicht wahrnehmen. Wünsche dir ein gemütliches Wochenende…

    Gefällt 1 Person

    • hi karens,
      ich schiebe niemandem was in die schuhe. keine ahnung, ob es gott gibt, oder was gott überhaupt darstellt. ebenso habe ich keine ahnung davon, warum so viele menschen auf der erde dem gottes-narrativ folgen.
      und zum teufel kann ich noch weniger sagen. mir geht es um das dasein. das dasein ist größer als gott und teufel. gibt es das dasein überhaupt? ja und nein.
      … den sinn des lebens sehe ich als betrug an. es gibt keinen sinn. das ist allerdings falsch ausgedrückt. der sinn fickt sich selbst.
      und wir kacken währendessen in unserem schmalspurigen alltag ab.
      hochspirituell? oder hochschwachsinnig?

      dir auch ein schönes wochenende!

      Like

  2. Gott gibt es und den Satan auch. Du bist göttlich, auch wenn du es nicht glaubst. Die Natur ist göttlich. Schaue dir nur ein Blatt an einem Baum oder an einer Blume an. Die Fasern sind vollkommen, es passt alles. Das ist in meinen Augen göttlich. Ein Baum ist göttlich, der Himmel, ein Weizenkorn, der menschliche Körper. Er ist perfekt.
    Doch wir sind seit Jahrhunderten in der Hand Satans gefangen, so sehe ich das. Von Geburt an sind wir in seinen Händen. Ist es normal, dass wir für wenig Geld arbeiten müssen, dass wir unsere Rechnungen kaum bezahlen können, dass wir unglücklich sind? Ist es normal, dass Babys eine Siebenfachimpfung erhalten? Nein. Das ist nicht normal! Es ist nicht fucking normal, dass ich die Medikamente meines Vaters aussortiere und die Mülltonne voll mit chemischen Drogen ist. Es ist nicht normal, dass die Menschheit krank ist, mental und körperlich. Denn wir alle kommen gesund zur Welt und werden ab diesem Moment krank gemacht.
    Eine ganz einfache Frage: Warum ist das Zeichen Baphomets auf dem alten Personalausweis? Weil die Bundesdruckerei sagt, es sei Zufall, ein willkürliches fälschungssicheres Zeichen. haha. Klar. Ich habe hier einen alten Personalausweis vor mir liegen und ich habe mir dieses Bild schon des öfteren angesehen, schon vor Jahren und überlegt, wer sich das ausgedacht hat. Warum ein Penis und eine Vagina auf dem Ausweis? Warum?
    http://docplayer.org/21291887-Baphomet-ein-symbol-fuer-den-teufel-auf-dem-bundesdeutschen-personalausweis.html

    Gefällt 1 Person

    • hi moni, also für mich sieht das auf dem ausweis aus wie ein stierkopf…
      dass auf der welt etwas gewaltig schief läuft, sehe ich auch. die menschheit neigte schon immer zu absurditäten, fehlentwicklungen, wahnsinn, ausbeutungen, grausamkeiten. das änderte sich leider auch nicht mit dem geist der aufklärung. ich brauche weder gott noch teufel, um den mist zu erklären, der passiert. ich muss mir nur die menschen und die geschichte angucken, ich muss (selbst)kritisch denken.
      ja, das leben/die ganze welt ist in seiner vielfältigkeit und seinen erscheinungsformen ein wunder, ein mysterium. auch dafür brauche ich keinen gott als dahinterstehenden schöpfer, schon gar nicht im sinne von religionen.
      das unergründliche liegt in der natur selbst. mein verstand kann es nicht erfassen. aber ich bin in der lage, es mit meinem herzen zu spüren. die wissenschaften werden das rätsel des kosmos, des lebens, des bewusstseins nicht lösen. am ehesten kommt vielleicht der buddhismus dem seelenkörper oder geistkörper der welt nahe, zumindest einigen wenigen menschen, z.b. schamanen, gelingt ein spiritueller zugang zu dieser allumfassenden wesenheit, deren teil auch wir menschen sind. ich will es nicht gott nennen, aber auch ich kann mich der begrifflichkeit gott (oder göttlich) nicht ganz entziehen. darum denke ich manchmal darüber nach…. von unterschiedlichen impulsen gelenkt.

      Gefällt 1 Person

      • Leider haben viele Menschen vergessen, dass sie einen Geist haben, dass sie mit etwas Größerem verbunden sind. Sie glauben nur noch an „Gott“ des Geldes, der Gewalt, der Medien, der Lobbyisten.
        Auch ich weigere mich an den weisen, grauhaarigen Mann im Himmel auf Wolken, umgeben von Engeln, zu glauben. Religion ist etwas uns aufgezwungenes, so empfinde ich oft. Schon allein, dass man für die Kirche Steuern zu zahlen hat, sagt mir, wer hier herrscht. Wir leben in einem Gefängnis und die meisten merken es nicht einmal, weil es so normal ist.
        Kürzlich sah ich eine ganz gute Doku: Aware, Reise ins das Bewusstsein in der 3sat Mediathek. Läuft noch ein paar Tage.

        Gefällt 1 Person

      • ich weiß nicht, was sich in anderen menschen abspielt. ich kenne nur mich. also halbwegs.
        ein paar jahre lang vertraute ich meiner mutter… auch meinem vater vertraute ich eine zeit lang. aber mutter und vater zerstörten mein vertrauen. mein vater schlug uns kinder. meine mutter ging mir durch ihre krankheit verloren.
        heute bin ich ihnen nicht mehr böse. sie sind tot. ich habe abgeschlossen.
        an gott kann ich unmöglich glauben. es tut mir so leid. zu viel ging daneben.
        seit vielen jahren glaube ich nur noch an mich. wahrscheinlich bin ich deswegen einsam.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..