Reisevorbereitungen

Nach Feierabend einen original Friesennerz besorgt. Ich will gewappnet sein. Das Wetter im Norden ist rau. So langsam kann ich mit den Reisevorbereitungen beginnen, Zelt, Schlafsack, Isomatte, Packtaschen etc. hervorkramen. Das Reisefahrrad steht frisch aufgepumpt im Schlafzimmer. Die Luft hält. Und auch sonst scheint alles in gutem Zustand zu sein. Ich hatte es zuletzt auf meiner Tour 2019 nach Danzig in Gebrauch. Ein gutes Stück Fahrrad, mit dem ich manchen Kilometer über Stock und Stein zurücklegte. Auf längeren Touren wächst mir mein Drahtesel ans Herz. Man kann sich das so ähnlich wie bei Automobilenthusiasten vorstellen… Nein, so fanatisch bin ich nicht. Letztlich bleibt es ein Gebrauchsgegenstand – den ich allerdings sehr schätze.
Okay, ich will wegen meiner kleinen bevorstehenden Reise keinen großen Aufriss machen. Aber nach 2 Jahren Coronaknast ist diese Unternehmung für mich schon was Besonderes…, zumal ich immer mehr zum lethargischen/depressiven/faulen alten Sack mutierte. Mal sehen, wie viel Lebensenergie noch in mir steckt.

Los geht es Dienstag nach Pfingsten.

16 Gedanken zu “Reisevorbereitungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..