20 Gedanken zu “Spruch des Tages

      • ich meine damit: man muss die hysterie, die absurdität, den schwachsinn, die ungerechtigkeit, den wahnsinn… benennen.
        vielleicht mit solch absurd-provokativen sprüchen reagieren…
        natürlich muss in diesen zeiten niemand nichts, außer sich impfen lassen.

        Gefällt 1 Person

      • was du da schreibst, sehe ich als binsenweisheit an oder wie vorgetragen aus einem dieser grausamen lebensratgeber. gegen solcherlei „larifari“ aussagen bin ich ein wenig allergisch, besonders wenn es um mein nervenkostüm nicht besonders gut bestellt ist.
        aber danke, dass du immer wieder antwortest und dir gedanken zu meinen beiträgen machst.

        Gefällt mir

      • Guten Morgen Bon.
        Mein Leben ist nun wirklich keine Binsenweisheit und Lebensratgeber besitze ich überhaupt nicht. Es ist nicht einfach zu solch einer Lebenseinstellung zu kommen. Einfacher ist es natürlich über alles zu schimpfen, jammern und nur das Schlechte zu sehen. Wobei ich jetzt nicht dich meine. Jeder geht seinen Weg und jeder hat die Wahl trotz all den Wahnsinn da draußen, nicht erst seit der Pandemie, ein schönes und friedliches Leben zu führen. Wenn du diese Einstellung erst einmal erreicht hast, denkst du nicht mehr dass es bloss eine Binsenweisheit ist. Leider schafft es eben nicht jeder und bleibt in irgendeiner Entwicklungsstufe hängen. Wobei der Weg dort noch lange nicht zu Ende ist, denn es ist ständige Arbeit an sich und seine Einstellung.
        Danke dass du mir auf meine Frage geantwortet hast.
        Ich wünsche dir einen angenehmen Tag Bon.

        Gefällt 1 Person

      • du siehst dich also auf einer höheren entwicklungsstufe…
        ich bin seit jeher ein friedliebender mensch. allerdings habe ich keine lust, mich an jeden scheiß anzupassen, bloß weil es irgenwelche erlassenen regeln so gebieten. ich lehne mich gegen ungerechtigkeiten auf und stehe immer auf der seite der schwachen und diskriminierten.
        ich führe durchaus ein friedliches leben, aber ich will schon sagen, was mir stinkt – anpassung nur bis zu einem gewissen grad. bei gewissen dingen platzt mir der kragen. dann ist auch mal schluss mit lustig.
        schön, wenn sich manche menschen vom wahnsinn dadraußen unberührt fühlen, wenn sie sich abseits davon ein refugium leisten können. das können aber nicht alle – und das nicht deswegen, weil sie nach deinen worten in einer entwicklungsstufe hängen bleiben. jeder mensch hat seine lebensleistung und muss sich nicht diffamieren lassen. jeder mensch hat seinen stolz. humanismus bedeutet, dass man alle menschen wertschätzt und nicht nur die geimpften oder erleuchteten.

        Gefällt mir

      • Da hast du mich jetzt aber völlig falsch verstanden. Hahaha…
        Auf solch ein hohes Ross würde ich mich nie setzen.
        Jeder Mensch durchläuft Entwickkngsstufen, vom Säugling bis ins Alter.
        Manche bleiben hier hängen, manche da.
        Ich sehe jeden Menschen als gleich an, mache keine Unterschiede.
        Weder bei Arm, Reich, kulturellen Hintergrund, noch bei dem aktuellen Geimpft oder nicht. Klar hat jeder seinen Stolz, den finde ich sogar wichtig.
        Ich sehe auch all die Missstände, aber genauso gut weiß ich dass ich nur im Kleinen etwas ändern kann. Für größere Ändererungen bedarf es mehr Gleichgesinnte.
        Bevor jetzt noch mehr Missverständnisse aufkommen, verabschiede ich mich.
        Muss gleich los….

        Gefällt mir

      • manche bleiben also im säuglingsalter oder in der pubertät hängen – so wie ich – lach! das meinst du. und ich dachte, du wärest bei einem larifari-guru in die schule gegangen und hättest eine höhere bewusstseinsstufe erlangt.

        okay, wenn man mich in den kerker steckt, kann ich erstmal nichts ändern – oder ausbrechen. ich weiß nicht, ob man nur etwas im kleinen verändern kann. das ist ja auch so ein larifari-spruch.
        natürlich hast du recht, dass ein einzelner mensch, wenn er nicht gerade ein prophet ist, keine große wirkung entfalten kann. ich halte es aber nicht für vergeudung, wenn man beharrlich gegen windmühlen kämpft. jeder auf seine art und weise. der eine demonstriert. und ein anderer schreibt dagegen an. wenn wir uns erst an ein unrechtssystem gewöhnen, ist es zu spät. dann hilft nur noch das chaos.
        wach bleiben ist wichtig… ein opportunistisches abnicken führt früher oder später in den abgrund.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.