Samstagnachmittag

Necip, der Wirt der Kupferkanne, gibt nochmal Gas, bevor sich der Sommer langsam aber sicher seinem Ende zuneigt. An den Wochenenden schleppt er den großen Fernseher vor die Tür – die Bundesliga hat begonnen.
Beim Eröffnungsspiel am Freitagabend hatte er alle Hände voll zu tun, erzählte er mir, er kam erst 5 Uhr 30 nach Hause. Ich gönne es ihm, wenn sein Laden brummt. Lange genug musste er wegen der Lockdowns darben.
Ich mag es überschaubar und gemütlich. Gedrängel in und vor der Kneipe ist nicht so meins. Und die Bundesliga interessiert mich auch nur bedingt. Ich meditiere vor meinem Bier, wechsele das ein oder andere Wort mit einem der Gäste, der Bedienung oder den Wirtsleuten, schaue zum TV-Bildschirm, ohne das gezeigte Spiel wirklich wahrzunehmen, betrachte die Szenerie. That`s it.

2 Gedanken zu “Samstagnachmittag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.