Summer in the city

Heute dürfen die deutschen EM-Mannen wieder ran und bei erneutem Heimvorteil gegen Portugal beweisen, was in ihnen steckt…, dass sie Biss haben! Schickt diesen Laffen Ronaldo in die Fußballwüste!
Am Nachmittag wird vor der Kupferkanne gegrillt – ein Kiez-Tipp! 18 Uhr das EM-Spiel. Ob ich bis dahin durchhalte? Alkohol und Hitze vertragen sich nicht gut. Nicht dass mein Kreislauf schlapp macht. Bin keine Zwanzig mehr.

Vor der Kupferkanne wird es voll werden.

27 Gedanken zu “Summer in the city

      • ich bin, was meine wach- und schlafzeiten angeht, ziemlich variabel. es kommt drauf an, was anliegt. in netter gesellschaft kann ich auch mal die nacht zum tage machen.

        Gefällt mir

      • Dann scheinst du – was diesen Punkt angeht – ja sehr anpassungsfähig zu sein. Ich bin eigentlich keine Nachteule und von meinem Biorhythmus her definitiv ein Frühaufsteher und Morgenmensch. Letzte Nach hat meine Freundin Sandra bei mir übernachtet. Naturgemäß habe ich deswegen noch weniger als sonst geschlafen, obwohl sie nicht mit mir zusammen im Schlafzimmer genächtigt hat sondern draußen auf meinem Balkon gepennt hat. Ach, und ich soll ganz schlimm schnarchen. Lach … sehr peinlich.

        Gefällt mir

      • wenn ich früh schlafen gehe, wache ich früh auf… wenn ich spät schlafen gehe, wache ich später auf.
        ich arbeitete viele jahre lang im schicht- und nachtdienst. das prägte mich sicher.
        jedenfalls brauche ich meine ca. 8 stunden schlaf.

        Gefällt mir

      • nach vielen monaten, in denen ich nur noch kontakte zu meinen arbeitskolleginnen/-kollegen hatte und das auch immer weniger bedingt durchs homeoffice, ist die wiedereröffnung der kneipen ein segen für mich und sicher auch für viele andere.

        Gefällt 1 Person

      • es gab bereits vor corona menschen, die an einsamkeit litten… oder sogar starben. es reicht das kleine einmaleins, um sich auszurechnen, wie es dieser personengruppe in den zeiten der lockdowns erging.

        Gefällt 1 Person

      • Ich weiß.
        Davor werden ja gern die Augen verschlossen.
        Eine ältere Dame hat es mal ganz klar erklärt.
        Sie wurde am Anfang der Pandemie gefragt warum sie trotz der Ansteckungsgefahr täglich einkaufen gehen würde. Sie meinte nur trocken “ Ich habe keine Angst davor, bevor ich daran sterbe, sterbe ich eher an Einsamkeit“
        Ich konnte ihre Handlung mehr als verstehen, wenigstens einmal am Tag etwas unter Leuten zu sein ist für sie wie die Luft zum Atmen.

        Gefällt 1 Person

      • und das perverse daran ist, dass man die lockdowns damit begründete, man wolle gerade diese menschengruppe schützen. so viel heuchelei ist kaum zu ertragen…
        und die masse der menschen ließ es geschehen. und die menschen, die sich gegen diesen lockdown-zirkus-irrsinn auflehnten und auf die straße gingen, wurden allesamt als covidioten oder verschwörungstheoretiker abgetan und beschimpft/verunglimpft.
        wo sind die wachen menschen? es sind immer noch viel zu wenige.

        Gefällt 1 Person

      • Ich finde den Gedanken unerträglich sich solchen Menschen allein dem Schicksal zu überlassen. Sie sind alt genug und wissen was sie wollen. Und wenn sie Besuch wollen, dann ist es so. Diese Generation hat schon viel schlimmeres durchgemacht als dass wir wüssten was gut für sie wäre.
        Diese Anmaßung finde ich unverschämt.

        Gefällt 1 Person

      • wir leben in zeiten der entmündigung des bürgers durch wirtschaft und staat. alles läuft auf eine art orwell`sches system hinaus, wo hygiene zum standard wird – ich meine damit eine geistige hygiene/sauberkeit. schleichend liefern sich die bürger (entgegen der geistigen aufklärung) diesem system aus, welches sie durch technik, konsum und sicherheitsversprechen immer mehr in ihren bann zieht.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.