Status

Rein wettertechnisch zeigte sich der Februar höchst abwechslungsreich – da kann ich nicht meckern. Endlich mal wieder Schnee und gleich danach der Vitamin D-Flash bei frühlingshaften Temperaturen.  
Und sonst: Ich schleppe mich durchs Homeoffice ohne große Höhen und Tiefen. Die Gesellschaft im Endlosloslockdown wegen einer Virus-Pandemie… Die Menschen langsam aber sicher Corona-müde. Die einen hoch überzeugt von der Sinnhaftigkeit all der Maßnahmen, die anderen skeptisch bis sehr kritisch. Der Meinungsbruch zieht sich quer durch alle Schichten, durch Familien und Freundschaften… Nur unsere Politiker scheinen sich weitgehend einig zu sein. Kraft ihrer Wassersuppe beutelt die Regierung die Bevölkerung seit Monaten mit allerlei freiheitseinschränkenden Maßnahmen. Wer aufmuckt, wird mundtot gemacht oder als Corona-Leugner, Covidiot und Verschwörungsschwurbler diskreditiert. Besser man hält die Klappe und nickt alles, was von oben kommt, brav ab. In den Leitmedien/Staatsmedien indes Angstmache und geschickt lancierte Desinformation – zwischen den Zeilen ist klar zu lesen: „Kritisches Denken unerwünscht!“
Nachdem wir medial für die Maßnahmen auf Linie gebracht wurden, folgt nun die Impfpropaganda nach demselben Muster. Die Geimpften dürfen wieder am öffentlichen Leben teilnehmen, während die Ungeimpften in die Röhre gucken. Also am besten schön brav machen, was Mutti sagt… Und den kritischen Geistern, welche gesundheitliche und andere Einwände gegen die Impfung erheben, klopft man auf die Finger: „Du – du -du! – bist ein Böser!“
Eine „aufgeklärte“ Gesellschaft stelle ich mir irgendwie anders vor…
Wie zurzeit Bevölkerungsgruppen gegeneinander ausgespielt werden, hatten wir zuletzt in ähnlichem Maße während der Flüchtlingskrise, als die Rechten gegen Ausländer und Migranten hetzten – mit dem kleinen Unterschied, dass die Hetze gegen Corona- und Impfkritiker von Staats wegen legitim ist.

Also ich halte dann mal lieber meine Klappe. Und Ihr habt diesen Beitrag nie gelesen!


27 Gedanken zu “Status

  1. Die Ungeimpften brauchen nicht in die Röhre gucken, weil es bald (ab Mitte März) die Tests zu kaufen gibt. Herr S. wollte die für ein Euro anbieten, aber Frau M. hat gesagt „nein“. Jetzt kann jeder selber entscheiden Impfung oder Test für 10 Euro. Aus der Erfahrung heraus, weiß man, dass man die Leute meistens über das Portmonee kriegt. Oder?

    Gefällt mir

      • Ja. Aber es kann niemand sagen, dass er benachteiligt wird oder in die Röhre gucken muss. Es werden Alternativen (Tests) angeboten, damit jeder wieder das tun kann, was ihm am meisten Freude bereitet.

        Gefällt mir

      • in den augen der regierung ist die impfung alternativlos – musst doch nur mal merkel zuhören.
        wer hat dir denn diesen floh ins ohr gesetzt, dass die schnelltests im alltag dauerhaft eine alternative zur impfung sein könnten? quark hoch zehn!

        Gefällt mir

      • Du musst das was ich schreibe richtig lesen. Wer jetzt noch nicht bereit ist, sich impfen zu lassen, kann den Test kaufen, um das zu tun, was ihm Spaß macht. Frau M. möchte diese Alternative nicht und hat Herrn S. …..ich habe das Szenario oben bereits geschrieben. Ich mache keine Corona Politik mein Lieber. Ich nehme nur die Informationen auf und widerlege deinen Einwand, dass Ungeimpfte in die Röhre gucken müssen. Das stimmt nicht.

        Gefällt mir

      • und ich sage: die schnelltests sind eine zwischenlösung, die sich in der praxis als mehr oder weniger untauglich erweisen wird. sie werden eher für noch mehr unsicherheiten sorgen, bzw. eine fadenscheinige sicherheit vorgaukeln.
        aber natürlich wird eine gewisse wirtschaft daraus kapital schlagen.
        auch ich mache keine corona-politik, meine liebe freni, aber ich besitze noch ein paar gehirnzellen (alle habe ich noch nicht versoffen), um etwas gesunden menschenverstand zur anwendung zu bringen.
        es wird schon jetzt (wo gerade mal 4% von uns geimpft sind) von seiten der regierung propagiert, dass ungeimpfte manche freiheiten nicht zurückgewinnen werden.

        Gefällt mir

  2. schön wäre eine wahrhaftige Statistik von den überzeugten, skeptischen und sehr kritischen Mitmenschen. Interessant ist auch die Finanzierung der Schnelltests, müssen das die HartzIV-Bezieher und Kurzarbeiter selbst bezahlen oder sponsert die Regierung? Fragen über Fragen, die übermorgen schon wieder sinnlos sind.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.