82 Gedanken zu “

      • ja. ich meine natürlich nicht die vielen kleinen alltäglichen ausreden und lügen…, sondern die echt großen – wobei auch kleine lügen große verletzungen hervorrufen können. ich denke da an den schmetterlingseffekt in der chaostheorie. also auch bei kleinen lügen sollte man aufpassen…

        Gefällt 1 Person

      • In der Geschäftswelt und in der Politik machen sich Lügen bezahlt.
        So war es schon immer.
        Nicht meine Welt. Aber man passt sich an.
        Im privaten Bereich forderte ich immer Ehrlichkeit ein… Das war naiv bzw. dumm. Ich weiß. Das Pochen auf die Wahrheit ist fast immer ein Verlustgeschäft.

        Gefällt 1 Person

      • Das kann ich nicht beurteilen. Viele identifizieren sich sehr früh durch Erziehung und Gehirnwäsche mit den Lügen, dass sie diese für normal oder gar für die Wahrheit halten. Besonders zu sehen bei ideologischen und religiösen Eiferern.

        Gefällt mir

      • ja, seltsam, wie menschen auf dieser welt frühzeitig „auf linie“ gebracht werden… schauen wir z.b. nur mal nach china. oder schauen wir nach saudi arabien…
        und hier im freiheitlichen westen werden menschen von kind auf auf den kapitalismus getrimmt… schau dir nur mal unsere medien-kultur an, unsere wegwerfgesellschaft… fast alle lebensbereiche sind von einer unsäglichen veroberflächlichung durchdrungen. weihnachten ist da auch immer wieder ein gutes beispiel…

        scheiß drauf – entschuldige. es ist wie bei sektenmitgliedern, die nur noch ganz schwer aus der sektencommunity herauszulösen sind. wir menschen sind voll drauf – ideologisch, religiös und kapitalistisch. milliarden von schwachmaten werden herangezogen.

        Gefällt 1 Person

      • In diesen Ländern werden sie ganz offiziell per Kopfwäsche erzogen.
        Sie glauben alles ohne zu hinterfragen. Hier läuft es noch ein wenig im Hintergrund ab. Aber auch hier werden die Grenzen immer enger gezogen was noch normal sein darf und was nicht. Auch wenn viele individuell sein wollen.
        Was hast du eigentlich gegen Weihnachten?

        Gefällt mir

      • Man könnte sich von all dem Weihnachtswahn auch nur die für sich schönen Dinge heraus picken, anstatt alles zu verteufeln. Egal ob man glaubt oder nicht.

        Gefällt mir

      • das mache ich schon in genügend anderen bereichen…, weil mir gar nichts anderes übrig bleibt (z.b. beruf, schule, familie, finanzamt).
        ich habe keinen positiven bezug zu weihnachten. was gäbe es da schönes rauszupicken? … sex unterm weihnachtsbaum?

        Gefällt mir

      • Ich denke solange man es bei anderen akzeptieren kann ist es in Ordnung.
        Manchmal habe ich das Gefühl du kommst mit anderen Sichtweisen, die du für dich ablehnst, schlecht zurecht.

        Gefällt mir

      • wie kommst du darauf? ich habe so gar nichts gegen andere weltsichten, lebenseinstellungen und religionen, solange wir alle friedlich zusammenleben. aber ich diskutiere schon mal gern dinge, die mir nicht einleuchten wollen. der alljährliche hype um weihnachten gehört dazu. sarkasmus und deutliche worte gehören zum diskurs… ich muss doch hoffentlich keine angst haben, dass man mich deswegen köpft(?)

        Gefällt mir

      • Das finde ich ja so irritierend bei dir.
        Einerseits stellst du dich als Mensch dar der offen für alle Formen des Lebens ist, anderseits stempelst du alles was du ablehnst als spießig und verlogen hin.

        Gefällt mir

      • Alles nicht. Aber eine Menge.
        So empfinde ich es. Dooferweise lebe ich in einer Welt, die nicht gerade meins ist. Wenigstens darf ich hier noch relativ ungeschminkt meine Meinung kundtun. Das hilft mir ein wenig beim Frustabbau.

        Gefällt mir

      • Klar, das ist dein gutes Recht. Ist schließlich dein Blog, deine Meinung.
        Aber woher kommt all der Frust? Nur weil die Welt anders ist als du es gern hättest?

        Gefällt mir

      • Weil ich mich in dieser Welt als Mensch schwer wiederfinde.
        Vielleicht bin ich ein Individuum, das sich per se mit gesellschaftlicher Anpassung schwertut.
        Nati, du kannst alles in meinen Beiträgen und Kommentaren nachlesen…
        Auf was willst du hinaus?

        Gefällt mir

      • Ich denke du wirst nicht der Einzige sein der sich so fühlt.
        Aber vielleicht ist es dir irgendwann möglich Frieden zu schließen zwischen dir und dieser Welt. Damit es dir besser geht, du nicht diesen ständigen Frust in dir spürst, der sich unaufhörlich seinen Weg nach draußen bahnt. Ich weiß ja nicht ob es für dich auf Dauer angenehm ist so zu empfinden.

        Gefällt mir

      • ich lebe in frieden. die gewalt findet außerhalb statt. ich verweigerte den dienst an der waffe. krieg und gewalt halte ich für unmenschlich und pervers.
        ja, ich denke auch, dass ich nicht der einzige bin, der so oder ähnlich fühlt, der die verlogenheit dieser (materialistisch ausgerichteten) welt anprangert.
        irgendwo müssen menschen sein, die ähnlich ticken wie ich…

        Gefällt mir

      • Denk mal daran wie viel Geld allein unserem Land entginge wenn sie keine Waffen und dergleichen mehr ins Ausland verkaufen würden.
        Solche Perverslinge gibt es leider auch überall.
        Manche leben es in Filmen aus, andere müssen es Hautnah erleben.

        Gefällt mir

      • du stimmst mir also zu, dass wir nicht gerade in einer guten welt leben? und dass feste wie weihnachten eigentlich nur eine farce sind? – wenn man sich mal der wahrheit stellt…

        also, noch mal alles gute für diesen tag! ich breche hier ab.

        Gefällt mir

  1. Meine Lebensschwierigkeiten hatten in erster Linie mit mir selbst zu tun. Mit meiner Art, durch das Leben zu gehen. Als ich noch drauf war, war die Welt schon auf eine Weise in Ordnung, von immer wiederkehrenden Selbstmitleids-Attacken in Verbindung mit allgemeinem Weltschmerz mal abgesehen. Ich hatte meine Wahrheit und das war`s. Erst als ich aufhörte, mich zu betäuben, wurde mein Blick klarer und ich konnte meinen Anteil an alledem langsam erkennen.

    Es ist deine Wahrnehmung der Wirklichkeit, Bon.

    Gefällt 1 Person

      • Liebe deinen Nächsten wie dich selbst
        Saufen ist eine Form von Autoaggression. Als ich trank, war es um meine Selbstliebe nicht gut bestellt. Dementsprechend waren meine zwischenmenschlichen Beziehungen, sofern überhaupt noch vorhanden. Alles da draußen ist ein Spiegel meiner selbst.

        Gefällt mir

      • ich bin mir der beste saufkumpan. natürlich kenne ich das mit der autoaggression gut… aber inzwischen ist das trinken eher ein streicheln für meine seele.
        ich ließ mich nie von der vorherrschenden meinung um mich herum einschüchtern – viel zu verlogen, was die menschen so über sucht/alkoholismus kundtun. ich mag menschen allgemein nicht, die auf den schwächen eines anderen herumreiten.
        du hast deine geschichte, grinsekatz – bitte versuche diese nicht krampfhaft auf mich zu übertragen.

        Gefällt 1 Person

  2. und so gebe ich meinen Senf auch noch dazu: Wenn dir die Wahrheit wichtiger ist als die Liebe, dann sei es so. Mir ist die Liebe wichtiger als die Wahrheit. Die Wahrheit hat in meinen Augen nichts mit der Liebe zu tun. Es gibt die Wahrheit und es gibt die Liebe. Liebe ist frei, selbstlos, die Liebe ist eine Kunst. Wenn ich jemanden wirklich liebe, dann möchte ich, dass es dem anderen gut geht, dass er glücklich ist. Ich tue alles dafür, dass es so ist. Egal was es mich kostet und wie weh es tut, wenn es der Liebe dient, dann muss ich vielleicht auch unehrlich sein. Was bringt es mir, den anderen zu verletzen, den ich doch liebe. Liebe ist loslassen, nicht ersticken und klammern.

    Gefällt mir

    • bedingungslose, selbstlose liebe? – ist das die wahrheit?
      gehören wahrheit und liebe wirklich nicht zusammen? in der natur sieht es oft danach aus: die männchen plustern sich künstlich auf, um bei den weibchen eindruck zu machen… die wahrheit genügt oft nicht, um eine frau ins bett zu kriegen. das lernt man schon bald…
      trotzdem sage ich für mich: die wahrheit ist mir wichtiger als die liebe. also kein wunder, wenn ich keine frau abkriege. ich bin schön blöd (lach!).
      oder man sieht das ganze mal anders: ich finde wahrheit sexy. wahrheit ist geil. einfach mal ausprobieren.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.