Nebenbei

Wenn also jemand einige meiner Texte und Kommentare liest und meint, ich sei mindestens in einer depressiven Phase…
Ich bin auf meinen Blogs bewusst ehrlich, mache keinen Hehl aus meinem Alkoholkonsum und behaupte nicht, dass ich ein Engel bin. Ich führte kein Bilderbuchleben. Ich kämpfte mich so durch. Ich hatte meine Tiefen, und sicherlich auch depressive Phasen. Das Leben hat das alles in petto.
Ich freue mich, wenn ihr Interesse an meinen Texten, Gedichten und mir als Autoren/Menschen zeigt. Dafür schreibe ich auch, um Kontakte aufzubauen und über dies und jenes zu diskutieren. Aber wenn ich merke, dass es sich dabei weniger um menschliches Interesse handelt, sondern ich quasi als Studienobjekt diene, kann ich schon mal grantig werden.
Kurz gesagt: Als Anschauungsobjekt stehe ich nicht zur Verfügung!
(Auch nicht Frauen mit Helfersyndrom.)
Als Mensch und Dichter aber gern.

Und nun weiter im Text.

 

 

2 Gedanken zu “Nebenbei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.