Schuss in den Ofen

„Scheußlich…“ brummelte ich vor mich hin, als ich durch die Mall of Berlin schlappte, „überall nur Schrott… und Menschen, die diesen Schrott kaufen… ein einziger oberflächlicher materialistischer Scheißhaufen…“ Es nahm mir fast die Luft vor innerem Unwohlsein und Ekel (dazu noch die Maske). Ich wollte eine Glückwunschkarte kaufen. Meine Bürokollegin geht demnächst in ihren wohlverdienten Ruhestand, – will ihr darauf ein paar persönliche Worte schreiben. Sie wird mir fehlen. Eine sensible Seele meine Kollegin. Sensible Seelen sind Mangelware auf der Welt.
Nach der ersten erfolglosen Suche in EG und UG, kam ich auf die glorreiche Idee, am Info-Stand nach einem Buchladen zu fragen und erfuhr, dass es einen Thalia im 2. OG gäbe. Das war wenigstens ein Anhaltspunkt.
Wegen der Corona-Verordnungen musste ich mit ein paar anderen Kunden vorm Geschäft ausharren. Geduld wird ja bekanntlich belohnt. Ich ließ meinen Blick schon mal durch den Verkaufsraum schweifen, konnte aber keinen Kartenständer entdecken. Also fragte ich bei einer Verkäuferin nach, die gerade am Eingang stand. „Nein, haben wir zurzeit nicht“, erhielt ich knapp zur Antwort. Okay, das war`s, dachte ich, nix wie raus hier! Die Rolltreppen waren so positioniert, dass ich noch ein paar Runden durch die Mall drehen musste, bis ich zum Ausgang kam. Nirgends auch nur ein Hauch von Glückwunschkarten, dafür tausende Klamotten-, Schmonzes- und Schrottläden.
Irgendwo in Berlin wäre ich sicher fündig geworden. Ich dachte halt, es sei ein kluger Gedanke, in der Mall nach einer passenden Karte Ausschau zu halten. Mit dem Fahrrad brauche ich kaum 10 Minuten bis zum Leipziger Platz. In einem solchen Einkaufszentrum sollte doch was zu finden sein…
Gefrustet trat ich den Heimweg an. Noch auf ein Bier in den Nelly-Sachs-Park. Die Sache mit der Glückwunschkarte hätte ich gern hinter mich gehabt.

 

20 Gedanken zu “Schuss in den Ofen

  1. geht mir auch oft so. Ich mag auch keine Shopping Malls. Warum bastelst du nicht selbst eine Karte? Ein schönes Foto, entweder zuhause drucken oder im Drogeriemarkt, auf ein buntes Blatt/Karton kleben und ein paar persönliche Zeilen. …

    Gefällt 2 Personen

  2. Die Mall ist Gülle, echt das schrecklichste, unpersönlichste Center in Berlin überhaupt…
    So ein kleiner, unsortierter aber behaglicher LOTTO- Kleinkram-Shop, der auch Karten hätte, kann sich die edlen Mauern wahrscheinlich nicht leisten…

    Gefällt 1 Person

    • ich wäre viel lieber in die potsdamer platz arkaden gegangen, aber die haben ja wegen umbaus dicht.
      die atmosphäre in der mall ist ätzend…
      dumm von mir zu denken, ich würde dort fündig.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.