Hertha gewann in Paderborn

Gerade fiel mir ein, dass ich gestern seit längerer Zeit mal wieder Lotto spielte. Intuitiv kreuzte ich die sechs Felder an und gab den Schein bei meinem Lieblingskiosk am Ende der Straße ab. Der Türke kennt mich schon, weil ich meine DHL-Pakete bei ihm abhole. Gute Sache, sie an eine Filiale senden zu lassen, denn normalerweise bin ich nicht zuhause, wenn der DHL-Bote kommt (dummerweise muss ich wie der DHL-Bote tagsüber arbeiten).
Danach Einkaufen und ab ins Pub. Da die Bar besetzt war, setzte ich mich zu Harry und Edgar. Irgendwie mag ich diese Penner. Harry gibt immer ein paar Stories über Kneipen und Zuhälter zum Besten. Er kennt im Kiez Hinz und Kunz. Und Edgar ist sowieso Pub-Geschichte.
Natürlich lief auf den TV-Bildschirmen Bundesliga, speziell die beiden Begegnungen Hertha – Paderborn und Union – Leverkusen. Harry hielt sich wie immer an seiner Flasche Brandy und war bereits in Erzähllaune, als ich eintraf. Am Tisch neben uns saß ein Juristenpärchen. Yuppies, die offenbar die versiffte Säuferatmosphäre des Pubs schätzen. Der Typ ging sofort in die Offensive und bestellte eine Runde Korn. Da konnten wir uns nicht lumpen lassen. Ich kriegte gerade noch die Ergebnisse der beiden Spiele mit… Immer wenn ich mich auf Hochprozentiges einlasse, gehen mir viele Stunden meines Lebens verloren.
Heute Morgen schlußfolgerte ich angesichts des Geschirrs in der Spüle, dass ich noch einen ordentlichen Appetit gehabt hatte. Der Sonntag sieht nach einem gemütlichen Kerzenschein-Tag aus. Ganz schön düster – ich sehe kaum die Tastatur. Mal nach den Lottozahlen vom Samstagabend googeln.

 

10 Gedanken zu “Hertha gewann in Paderborn

  1. die Hoffnung auf einen Lottogewinn stirb zuletzt.

    Ich spiele, wenn ich spiele, online und dann bekomme ich kurz nach der Ziehung per Mail die Information, ob mein Tipp erfolgreich war. Ab und zu bekommt man von ihnen auch ein Angebot und kann kostengünstig den nächsten Versuch starten.
    Und? hast du was gewonnen ?

    Gefällt 1 Person

      • ich hab ihn mir in der letzten Woche angesehen und musste mich erst auf die Erzählweise eingrooven. Man kenne Udo ja nur als sehr selbstbewussten Sänger und im Film erlebt ihn der Zuschauer schüchtern und sicher, aber auch als Kompromisslos. Was mich anfangs etwas gestört hatte, war das permanente Rumtragen von geöffneten Schnapsflaschen, aus denen getrunken wurde und dazu wurde noch LSD eingeworfen. Oh mein Gott. es ist ein Wunder, dass Udo noch lebt.
        Aber es hat sich für mich gelohnt, mir den Film im Kino anzusehen. Zu Hause vor dem Fernseher vertieft man sich sich nicht so wie im Kino in den Inhalt.
        Falls du dir den Film doch noch an siehst, bin ich gespannt, welches Resümee du ziehst.
        Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag

        LG La We

        Gefällt 1 Person

      • ja, andere haben bei diesem lebenswandel weniger glück… das weiß udo auch.
        zur zeit zieht es mich nicht so vor die tür…, aber mal sehen, ob ich den film noch schaffe, solange er läuft.

        Liken

Schreibe eine Antwort zu wildgans Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.