Glück gehabt

Es gibt wenige Tage, an denen ich zu Fuß unterwegs bin. Mein Fahrrad hatte ich in die Werkstatt gebracht, und ich befand mich mit meinen Einkäufen auf dem Nachhauseweg. Bereits von weitem konnte ich sehen, dass sich etwas auf der Höhe meiner Wohnung tat. Mit jedem Schritt, den ich näherkam, erkannte ich deutlicher, was ich mir bereits gedacht hatte. Das Ordnungsamt war angerückt und kassierte Radfahrer ab. Wegen dem Kopfsteinpflaster benutzt hier fast jeder Radler unerlaubt den Gehweg, der dazu auch wegen seiner Breite (ca. 6 Meter) einlädt. Vier Stadtpolizisten und Politessen hatten sich pro Straßenseite in Stellung gebracht. Die erwischten Übeltäter mussten sich ihre Belehrungen anhören. Einige diskutierten herum. Was für eine Scheißwelt, dachte ich bei mir. Hier ist genug Platz für Radfahrer und Fußgänger. Wozu die Fahrradfahrer aufs Kopfsteinpflaster in den Autoverkehr schicken? Für die Sicherheit? Blödsinn – viele Wege, z.B. in Parkanlagen, müssen sich Fußgänger und Radfahrer teilen, und die sind nur halb so breit wie der Bürgersteig meiner Straße. Warum die Verkehrsteilnehmer in ein widersinnig enges Regelkorsett zwängen, welches pädagogisch kontraproduktiv ist? Wozu diese Entmündigung durch Behördengewalt? Freilich gibt`s immer Verkehrsrowdys, die Menschenleben gefährden, – egal ob als Fußgänger, Radfahrer oder im Auto unterwegs. Bei denen habe ich auch kein Mitleid, wenn sie ordentlich zur Kasse gebeten werden… Es geht um ein achtsames Miteinander auf den Straßen und Wegen der Stadt, nicht um eine dumme Abgrenzung und das Herumreiten auf Regeln, die dem gesunden Menschenverstand widersprechen. Solche Ordnungsmaßnahmen haben sowieso null Effekt. Jedenfalls in Berlin. Gestern war gestern, und heute ist heute. Alles wie gehabt: Fußgänger und Radfahrer bewegen sich in vertrauter Lässigkeit vorbei an meinem Fenster*. Nachher hole ich mein (hoffentlich) repariertes Fahrrad ab. Mit geschärften Sinnen werde ich unterwegs sein, um rechtzeitig vom Bock zu springen…

*Die meisten Fußgänger sind so mit ihrem Smartphone beschäftigt, dass sie eh nichts mitkriegen.

4 Gedanken zu “Glück gehabt

  1. Da hat sich bestimmt einer beschwert und mal kurz die Polizei kommen lassen. Ein Gelangweilter vielleicht ?

    Eine meiner Mädels kam vor ein paar Tagen geschockt zum Yoga: „ich habe grade einen Strafzettel von 25 € bekommen“ Wie kann das sein? Eine Frau, die sich IMMER an die Regeln hält? Was hat sie falsch gemacht ? Was hat sie übersehen?
    Ja, sie hat etwas übersehen. Auf dem Parkplatz von Penny in meiner Nähe hängen seit einiger Zeit Schilder von „Fairparken“ und diese verpflichten den Kunden eine Parkscheibe einzustellen. Und auf dieser Grundlage hatte man sie wegen Überschreitung der Parkzeit 25 € Vertragsstrafe zu zahlen.Gleich mit Drohungen im Kleingedruckten, wenn sie nicht zahlen, dann übernehmen sie alle anderen nachfolgenden Kosten.

    Später erfuhr ich, dass die Kontrolleure des Unternehmens 2 mal am Tag kommen und werden immer fündig. Sie kommen zur Hautgeschäftszeit – zum Feierabend-, wenn die Leute mal schnell noch was einkaufen wollen und vergessen, ihre Parkscheibe auf die aktuelle Zeit zu stellen. Der Parkplatz ist auch zur Hauptgeschäftszeit nur zu einem Drittel ausgelastet weil hier an jeder Ecke ein großer Supermarkt zu finden ist. Von meiner Wohnung aus erreiche ich außer Penny weitere 4 große Supermärkte fußläufig in max. 10 Minuten.

    Also wenn du mich fragst, geht es nicht um fair parken, sondern hier ist grade im Auftrag von REWE/Penny eine Geldmaschine eingesetzt. So kann man aber auch Kunden vergraulen, aber sie verfügen dann über freie Parkplätze, auf dem ein Kleinflugzeug starten und landen kann. 😀 😀

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    LG La We

    Liken

    • freilich ist das abzocke pur – durch verarschung. die sind nicht besser als trickbetrüger im internet etc., aber behördlich gedeckt.

      dir auch einen schönen sonntag! in berlin schmilzt der teer.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.