AKK for Kanzler!

AKK hat`s gerissen! Sie siegte im Wettstreit um den Parteivorsitz der CDU knapp vor dem Technokraten Friedrich Merz. Ich mag diese kleine schlagfertige und energisch auftretende Person aus dem Saarland. Sie ist keine der üblichen Polit-Dumpfbacken, sondern versprüht noch Kraft und Authentizität. Aus ihrem Munde macht der Begriff Wertkonservatismus* Sinn. Ein echtes Christkind das. Ihre teilweise spießigen Ansichten, z.B. über Ehe und Familie, stören mich komischerweise nicht besonders. Sie ist auf sympathische Weise intelligent und durchsetzungsstark. AKK als die nächste Kanzlerin kann ich mir gut vorstellen. Denn eins ist klar, bei der Kanzlerfrage kommen wir an der CDU nicht vorbei. CDU/CSU werden bis auf Weiteres stärkste politische Kraft Deutschlands bleiben. Wir leben in gesellschaftspolitisch haarigen Zeiten. Darum verfolgte ich in den letzten Wochen den Wettstreit der drei Kandidaten. Bei Personen trügt mich mein Bauchgefühl selten. Als dann gestern Nachmittag das Ergebnis vom zweiten Wahlgang verlesen wurde, atmete ich erleichtert auf. Nein, zum CDU-Wähler werde ich deswegen nicht. Politisch ticke ich zu links. Ein Misthaufen bleibt trotz einzelner guter Figuren ein Misthaufen. Am Besten kann man das an der Kirche sehen.
Ich wünsche AKK, dass sie nicht so bald ausbrennt. Das Polittheater ist mitunter grausam zu seinen Protagonisten.

 

* Der Begriff des Wertkonservatismus wurde 1975 vom SPD-Politiker Erhard Eppler in seinem Buch Ende oder Wende eingeführt. Als wertkonservativ bezeichnete Eppler eine Politik, die sich für die Bewahrung der Natur, einer humanen und solidarischen menschlichen Gemeinschaft, sowie des Wertes und der Würde des Einzelnen einsetzt.
(Quelle Wikipedia)

9 Gedanken zu “AKK for Kanzler!

  1. sehe ich nicht so. viel zu kurzsichtig gedacht. ein problem ist doch, dass strategien das herz nicht ersetzen – niemals ersetzen können. deshalb nannte ich merz im beitrag technokraten. ich will kein land, dass von technokraten und kapitalisten beherrscht wird. also nicht vollkommen beherrscht wird – und darum bin ich über jede person auf der vorderen politischen bühne froh, die noch andere akzente als die rationalen setzt. akk ist die richtige mischung aus intelligenz, führungsstärke und herz. jedenfalls sagt mir das mein bauch. kann freilich mit dieser einschätzung schief liegen. reden wir in ein paar monaten/jahren noch mal drüber.
    der afd sage ich so oder so keine großartige zukunft vorher. sie ist bereits auf ihrem zenit. der weltweite populismus wird bald wieder verblassen. den rattenfängern werden die argumente ausgehen. freilich bleiben immer ein paar idioten übrig… ich jedenfalls glaube an die guten kräfte in der gesellschaft, und die stehen für toleranz, vielfalt und menschenrechte. (ich bin übrigens alles andere als ein optimist, was die menschheit angeht. doch zwischendurch keimt hoffnung auf… die will ich nicht ganz verlieren.)

    Liken

  2. Merz ist ein erzkapitalistisch-katholisch-konservativer „Teufel“, der zudem ein US-Statthalter (Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung, Chef der Atlantik-Brücke, usw.) ist. Trilaterale Komission, Bilderberger, usw.. Mitglied in Thinktanks, die zwar etwas mit Neuer Sozialer Marktwirtschaft heißen, aber den Sozialstaat quasi abschaffen wollen…
    Spahn ist im Vergelich zu Merz „Satan light“ – eher ein über-ehrgeiziger Emporkömmling, er absolvierte das „Young Leader Program“ des American Council on Germany, ein Partnerprojekt der Atlantik-Brücke und des American Council on Germany für aufstrebende politische und wirtschaftliche Führungskräfte. Er ist auch ein Bilderberg-Teilnehmer…
    Im Vergleich zu diesen beiden eiskalten, richtiggehend teuflischen Herren ist die AKK eine regelrechte Wohltat. Aber auch nur im Vergleich zu diesen. Ansonsten mir zu konservativ und provinziell.

    Gefällt 1 Person

  3. AKK ist ist genau inhaltsleer und austauschbar wie all die anderen Kasperlefiguren , ganz gleich von welcher Partei. Oder was will mir dieser Satz aus ihrer Rede sagen ? „Wir können das, wir wollen das , wir machen das .“ Es erinnert fatal an „Wir schaffen das“ . Wer ist „wir“, was ist „das“ ? Überall steuerfinanzierte , hochgezahlte Inkompetenz, weiter nichts.

    Liken

  4. ich sehe es nicht so krass. was haben wir denn sonst? ich kann einen politiker nur durch das beurteilen, was ich von ihm in den medien sehe und höre. und da schnitt akk besser ab als ihre kontrahenten. dass bei solchen reden leere floskeln dabei sind, war schon zu allen zeiten so. in zwanzig minuten redezeit ist einfach inhaltlich nicht viel drin. es geht mehr ums akzente setzen und stimmung aufbauen.
    akk würde ich nicht inkompetenz vorwerfen. ich glaube, sie ist wie angela merkel relativ gewissenhaft – also im vergleich zu vielen anderen politikern im inn- und ausland. ich weiß nur nicht, ob sie sich beim sprung vom saarland hin zur bundespolitik nicht übertut. da liegt noch ein ganz schönes päckchen vor ihr.
    es stimmt, dass wir mit unseren steuern einen haufen scheiß finanzieren. wie ich es im beitrag schrieb, bin ich politisch links eingestellt, kann aber halt meine mitmenschen nicht davon abhalten, rechts zu wählen. das ist demokratie – und da bin ich eben auch über mini-siege froh wie den von akk über merz.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.