Ganz sicher ist es der Blues

Mach dich locker, Baby. Schau dir deine Zimmerpflanzen an – beklagten die sich je? Obwohl du dich kaum um sie kümmerst…, aber schau sie dir an, sie gedeihen trotzdem – jedenfalls die übriggebliebenen zwei. Okay, vielleicht nicht das beste Beispiel… Nimm die Natur als Ganzes, wie sie sich immer wieder aufrappelt nach Meteoriteneinschlägen, Vulkanausbrüchen und Hurricanes. Nicht unterzukriegen, die Natur, nicht mal der Mensch wird sie auslöschen – glaube mir, nicht mal diese vertrottelte Menschheit wird es schaffen. Alles geht immer irgendwie weiter. Und dir geht`s doch prächtig – sei ehrlich! Du bist ein verdammter Glückspilz! Alter, du solltest jeden Tag tausend Purzelbäume vor Freude schlagen, dass es dir so gut geht. Du bist mindestens so robust wie der Elefantenfuß, der dort auf dem Lautsprecher steht. Es wird der Blues sein, stimmt`s? Ganz sicher ist es der Blues. Du hast einen guten Musikgeschmack, muss ich schon sagen. I really dig it! … You`re a fuckin` king!

10 Gedanken zu “Ganz sicher ist es der Blues

  1. klar, alle werden wir vom leben gefickt, dicker…, der eine mehr und der andere weniger. niemand kann es sich aussuchen, wo er landet. manche landen in einem scheißhaufen und andere auf einem geldhaufen. sowieso ist die wahrscheinlichkeit größer, im scheißhaufen aufzuschlagen. eh klar. dann eben im nächsten leben. wozu die ganze aufregung von wegen gerechtigkeit, dicker? dein leben verlief doch ganz passabel, und jetzt mach nicht so, als hättest du so ein groooooßes soziales gewissen… quatsch! trink dein bier und hör auf mit der scheiß grübelei. einen heiligenschein wirst du nie kriegen… noch nicht mal das bundesverdienstkreuz… haha!

    Gefällt 1 Person

  2. naja, wenn du mit der natur vergleichst, dort gibts sowas wie einen enormen überlebenswillen. alles was nur irgendwie annährend lebensraum bietet, wird von leben besiedelt und bewachsen. ich war unlängst in dem folienhaus, wie meine tomaten wachsen … da keimen jetzt die jungen pflänzchen auf, wo im sommer überreife tomaten zur erde fielen und verfaulten. als gäbe es keinen frost und keinen winter und keinen kältetod! doch es muss zusammenpassen, der boden, das wetter, das klima, die pflanze, die mondphasen. es ist in der natur alles ein zusammenspiel. geschmack von obst und gemüse bildet sich aus den vielseitigen anfordergungen an das lebewesen pflanze. das vorhandensein von reichlich nährstoffen und genügend wasser und wärme, macht deshalb noch keine geschmackvollen tomaten oder äpfel.

    möglicherweise ist es beim menschen ähnlich.

    Liken

  3. synonyme aus dem duden:

    abnorm, abseitig, anders, anomal, anormal, krankhaft, normwidrig, pervers, regelwidrig, unnatürlich, unnormal, verkehrt; (besonders österreichisch und schweizerisch) abnormal
    absurd, merkwürdig, schlimm; (oft emotional übertreibend) unerhört; (umgangssprachlich, oft emotional übertreibend) pervers

    ich präferiere daraus „anders, krankhaft, pervers, absurd, merkwürdig“.

    Liken

  4. In den vergangenen Tagen und Monaten habe ich von unterschiedlichen Menschen gehört, wie sie sich über den „Zustand“ der Menschheit äußerten und welche Ideen sie hege(t)en, die eine bessere Welt schaffen sollen. Dabei fällt auf, jeder Mensch nimmt sich eines Lieblingsthemas an, auf das er sich einschießt. Wohl liegt darin auch das Potential des jeweiligen Menschen.
    Bei liest sich seit langen das Thema Ungerechtigkeit. Mich würde interessieren, wo du ansetzen würdest, um (mehr) Gerechtigkeit zu schaffen auf der Erde, um der Ungerechtigkeit den Boden zu entziehen. Wo anfangen?

    Liken

    • Die Menschen lassen sich nicht einfach ändern. Es wäre schon gut , wenn wir die erreichten Fortschritte wie Demokratie und Grundrechte nicht verraten… Ich sehe diesbezüglich negative Tendenzen. Ebenso muss weiter für eine gerechtere Verteilung des Wohlstands gestritten werden. Und es muss noch vielmehr in Bildung und geistige Aufklärung investiert werden. Eine gerechte Welt braucht wissende Menschen mit einer Herzensbildung. Zu viele lassen sich manipulieren und ausnutzen.
      Ich mache mir aber keine Illusionen – es ist ein generationenübergreifender Prozess und wird immer unsere Wachsamkeit fordern. Nichts ist schlimmer als eine Gesellschaft voller opportunistischer Schafe. Es braucht ehrliche und mutige Menschen, die Nein sagen, auch wenn Repressalien drohen. Vor allem die Mächtigen sind da in der Pflicht…
      Wo würde ich ansetzen – tja – diesen Geist von Gerechtigkeit und Freiheit unter die Leute bringen… in dem Rahmen, in dem ich wirken kann. Ich bin kein Revoluzzer. Ich bin ein einfacher Typ, der sich seine Gedanken und Gefühle von der Seele schreibt. Ich liebe meine Mitmenschen, auch wenn sie Arschlöcher sind. Ich fühle mich manchmal einsam, ohnmächtig… verzweifelt. Ich trinke. Ich weine. That‘ s Life. Bin ich unglücklich? Nein. Was weiß ich… Ich sitze im Pub und trinke mein Feierabendbier, betrachte die anderen Gäste, schreibe dir diese Antwort…

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.