Die Frau mit dem Mundschutz

Blut gespuckt beim Zahnarzt. Da kann ich nur sagen: Handelt euch keine Parodontitis ein. Alle drei Monate diese höllische einstündige Prozedur. Ich fragte die Frau mit dem Mundschutz, wie lange sie das schon mache. Sie überlegte kurz: „13 Jahre. Also ganz schön lange.“ „Und wie viele solche Behandlungen haben Sie täglich?“ „6-8 am Tag. Aber nicht täglich. Es geht ganz schön auf den Rücken.“ Sie sei darum regelmäßig in osteopathischer Behandlung. Die Frau mit dem Mundschutz ist wirklich sehr gründlich. Das kann ich sagen. Besser man hasst die Leute nicht, die einen auf dem Zahnarztstuhl quälen (müssen). Während sie an meinen Zähnen kratzte, überlegte ich mir, in wie viele Mäuler diese Frau wohl schauen muss – und was dabei in ihr vorgeht. Zum Beispiel bei mir. Jetzt habe ich schon die Elektrische, aber anscheinend putze ich doch nicht gründlich genug. Vor allem die Zahnseide benutze ich zu selten. Dann kamen mir noch diese kleinen Putzer-Fische in den Sinn… (- und sowieso jede Menge Blödsinn).
Als ich endlich fertig war, bedankte ich mich bei ihr artig. „Alles Gute für Ihren Rücken!“
Es würde eine Weile brauchen, bis das Wund-Sein-Gefühl in meinem Mund nachließ. Was es nicht alles für Tätigkeiten gibt! Ich schwang mich aufs Fahrrad und fuhr zum nahen Winterfeldtplatz. Bei einem türkischen Kiosk kann man dort schön in der Sonne sitzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.