12 Gedanken zu “Mittwochs-Weisheit

  1. Lieber Boma,

    gibts denn zwischen Zweifel und Gewissheit nicht noch eine Wahlfreiheit? Ich meine, das echte Leben, das weit mehr bietet an Möglichkeiten, als das Empfinden von unangenehmen oder lächerlichen Zuständen.

    Liken

  2. mich berührte dieses zitat voltaires spontan, empfinde ich mich doch hauptsächlich als ein zweifelndes individuum… in sehr vielen lebenslagen und sowieso in philosophischen fragen.
    was ist das echte leben? was bezeichnest du als solches?
    empfindungen sind subjektiv bzw. individuell, wobei wir immer auch mitfühlende lebewesen sind. dies stellt nicht unbedingt einen widerspruch dar.
    anders als voltaire empfinde ich den zweifel gar nicht als so unangenehm. aber ich glaube zu wissen, was er mit seinem zitat sagen will: menschen, die nie an sich und der (ihrer?) welt zweifeln, müssen aus der perspektive des zweiflers (und denkers) clownesk wirken…
    der zweifel ist grundlegend für fortschreitende erkenntnis. wir kommen niemals an ein ende. anzustreben ist eine selbstbewusste kultur des zweifels.
    gewissheit in geistigen dingen führt zwangsläufig in eine misere…

    das echte leben kann freilich nicht ausschließlich aus zweifeln bestehen. wir müssen unseren text lernen und wie jedermann am theater des lebens teilnehmen…

    Liken

  3. Gewissheit ist tödlich Gewissheit zu haben (das zu glauben) impliziert die Realität einer Wahrheit. Ich würde mich trauen zu sagen, dass es keine Wahrheit gibt.
    Die gibt es nicht einmal in der Mathematik. Wir wissen das seit 1931, seit Gödel sein Unvollständigkeits-Theorem dargestellt und bewiesen hat.
    Die Physik ist ein Gebiet, bei dem wir beobachten können, wie wir uns einer fiktiven Wahrheit zu nähern glauben. Persönlich glaube ich nicht, dass z.B. die Relativitätstheorie in der heutigen Form noch länger als 200 Jahre halten kann. Daher gebe ich Voltaire Recht. Der Zweifel hat noch eine Chance zu lernen. Gewissheit ist so gut, wie bereits gestorben sein.

    Liken

  4. Unser Hund ist seit drei Tagen abgängig. Das ist für mich eine Gewissheit. Hier gibts für mich nichts zu zweifeln.
    Am Hinterteil meiner Kuh „Mira“ hing gestern ein halb Meter langer, zäher Schleim. Das sagt mir, dass sie nicht trächtig ist. Da herrscht auch Gewissheit. Frei jeglichen Zweifels. Diese Art der Schleimausscheidung gibt es nur bei einer nicht trächtigen Kuh.

    Liken

  5. Mit dem echten Leben meine ich die Wirklichkeit, die wir als Mensch erleben. Wirklich ist das, was wirkt. Das Denken, die Art der Wahrnehmung, das Sehen, das Hören, das Fühlen, die Gefühlsregungen, mit all dem wirken auf die Welt um uns ein – und zugleich wirkt die Welt auf uns als Mensch ein. Da jeder Mensch individuell agiert und reagiert, so ist die Wirklichkeit eines jeden Menschen eine einzigartige Erscheinungs- und Verhaltensform in der Fülle an Leben auf diesem Planeten.

    Zweifel und Gewissheit stehen im Zitat als gegensätzliches Paar, als zwei Pole da. Mir kommt vor, alles Leben pulsiert in unendlichen Nuancen zwischen diesen beiden Polen.

    Liken

  6. im alltag bewegen wir uns auf einem netz voller gewissheiten, worauf wir uns orientieren.
    voltaire ging es aber (gewiss) um eine eher philosophische und wissenschaftliche dimension unseres daseins.
    vor dem wissen sollte der zweifel stehen. erfahrung und erklärungen beseitigen im besten fall die zweifel… danach haben wir vorerst gewissheit, dass z.b. dieser schleim bei kühen ein zeichen dafür ist, dass eine kuh nicht trächtig ist – aber ist das wirklich bei allen kühen der fall?

    Liken

  7. Die Frage, ob das bei allen Kühen so sei, ist im Grunde unbeantwortbar. Denn niemand ist imstande, alle auf dieser Erde befindlichen Kühe auf diese Schleimausscheidung zu überprüfen. Es ist ein beobachtbares Phänomen aus der erlebten Wirklichkeit.

    Ob das bei allen Kühen so ist, für wen spielt diese Frage eine Rolle? Was würde es (mir) nützen, zu wissen, dass dies auf alle Kühe zutrifft? Dieses Phänomen der Schleimausscheidung, die ich als Hinweis auf einen bestimmten Zustand der Kuh deuten kann, hat seine Bedeutung im Zusammenleben mit diesem Tier oder in der Beratung oder in der Erforschung.

    Liken

  8. stimmt. und da kommt die wissenschaft ins spiel, die möglicherweise erklärt, dass diese schleimabsonderung bei allen kühen aus biologischen gründen sein muss – wobei aber die wissenschaft ihre aussagen immer wieder aufs neue überprüfen muss, denn es könnten neue erkenntnisse hinzukommen.
    gäbe es irgendwann keine „zweifel“ mehr, würden die wissenschaften und überhaupt der „geistige mensch“ stillstehen.

    Liken

  9. Da stellt sich mir die Frage: Entsteht geistiges Wachstum einzig aus dem Zweifeln? Oder anders gefragt, entsteht der geistige Mensch erst aus der Fähigkeit des Zweifelns?

    Oder ist es die Wissenschaft selbst, die sich darin begründet. Sie zweifelt am Sichtbaren oder Unsichtbaren und sucht Gewissheit zu erlangen.

    Liken

  10. zweifel ist in diesem falle nicht negativ besetzt – es bedeutet das neugierige hinterfragen, auch scheinbar offensichtlicher tatbestände. so wissen wir heute z.b. nur durch diese „zweifelnden“ denker, dass sich die erde um die sonne dreht und nicht umgekehrt, wie es aus unserer perspektive anscheinend aussieht.
    es gibt sicher auch den zweifel, der uns zur verzweiflung bringt – wenn wir z.b. an der liebe zweifeln…
    wir menschen brauchen vertrauen und sicherheit. darum glauben wir und wollen nicht immer nur „zweifeln“.
    in meinem leben steht häufig „der fragende geist“ im vordergrund. bestimmt kann man seinen geist auch noch auf andere weise bilden und weiterentwickeln… z.b. durch meditation und ein „emotionales eintauchen in das wesen der dinge“, wenn wir z.b. künstlerisch tätig sind, musik machen, tanzen… oder auch nur schlicht in eine arbeit versunken sind.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu bonanzaMARGOT Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.